Das Institut für Mikrotechnik und Photonik (IMP) an der OST – Ostschweizer Fachhochschule befindet sich am Campus Buchs, in der Ostschweiz. Unsere Stärken liegen in der Kombination von Lehre und Ausbildung mit intensiver Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in Kooperation mit unseren Industriepartnern.

Hauptarbeitsgebiete

  • Photonik vom Design bis zu Produktionsprozessen
  • Produktions- und Nanomesstechnik
  • Mikrotechnische Entwicklung und Systemintegration
  • Materialentwicklung und Analytik


Leistungsangebot

  • Bachelor- und Masterausbildungsprogramme in Photonik und Mikrotechnik
  • Projekte in enger Kooperation mit unseren Industriepartnern
  • Angewandte Forschung und Entwicklung Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte
  • Photonische Systeme
  • Mikrotechnische und photonische Produktionsprozesse (z.B. SLE, Laserpolieren, Nanoimprint, Lithografie, Beschichten, Strukturieren, …)
  • Präzisionsmesstechnik


Spezielle Ausstattung

  • 600 m2 Reinraum mit kompletten Prozessketten in 8”
  • Oberflächenbeschichtungs- und strukturierungsanlagen
  • High-End Mess- und Testlabor für Oberflächen und Geometrie


Patner im Technologiefeld

FISBA, Swissoptic, Evatec, vario-optics, Huber+Suhner, Trumpf Laser Marking Systems, Optics Balzers, Microp, Sensirion, IST, Leica Geosystems, …


Aktuelle Spitzentechnologie


Glasbearbeitung mit UKP-Laserpulsen, Laserpolieren, Lithografie, Nanoimprint, Nanomesstechnik

Kontakt

Leiter Institut für Mikrotechnik und Photonik IMP
Leiter Koordinationsstelle Forschung und Innovation
Prof. Dr.-Ing. Andreas Ettemeyer

OST - Ostschweizer Fachhochschule
Campus Buchs
Werdenbergstrasse 4
CH-9471 Buchs

Tel.: +41 58 257 34 87

andreas.ettemeyer(at)ost.ch

http://www.ost.ch/imp

 

Download: