Archiv

Magnetare sind Neutronensterne mit den stärksten Magnetfeldern, die im Universum gemessen werden - ihr Ursprung ist aber umstritten. Ein Team von Wissenschaftlern aus Paris und dem Max-Planck-Institut für Astrophysik kann die Entstehung dieser gigantischen Felder nun durch Verstärkung anfänglich vorhandener, schwacher Felder erklären, wenn die Neutronensterne, die in kollabierenden massereichen Sternen entstehen, schnell rotieren. Die Ergebnisse der in Science Advances veröffentlichten Studie beruhen auf einem neuartigen, besseren Computermodell. Sie öffnen neue Perspektiven, um die stärksten...

Quelle: Menlo Systems

Menlo Systems, the world’s leading manufacturer of optical frequency comb and...

GFH-Geschäftsführer MBA, B.Eng. Florian Lendner GFH-Geschäftsführer MBA, B.Eng. Florian Lendner

Anton Pauli, der langjährige Geschäftsführer der GFH GmbH, schied zum 31.12.2019...

Wir laden Sie herzlich ein für die 12. Jenaer Lasertagung vom 19.-20. November...

Pascal Del’Haye leitet ab Januar 2020 die neue Forschungsgruppe Mikrophotonik am...

Instrument Systems präsentiert auf der Light & Building rückführbare...

TOPTICA-Gründer, Dr. Wilhelm Kaenders, wurde im Rahmen der diesjährigen...

Während herkömmliche Pyrometer aufgrund von Staub, Rauch oder Dampf in der...

Olching, 30. Januar 2020. Mit dem LaserLight SMD bietet LASER COMPONENTS eine...

Nutzen Sie die Messe vom 23.-25. September 2020 in Bangalore, um Kontakte vor...