Treffen AG MST zum Thema Wasserstoffsensorik

FLYER

Die Wasserstoffwirtschaft entwickelt sich sehr dynamisch. Wir wollen bei diesem Termin einen Überblick über Aktivitäten in Berlin und Brandenburg erarbeiten und uns über Herausforderungen und Möglichkeiten für die Photonik und Sensorik austauschen.

Die Veranstaltung wird als „Cross Cluster Session“ in Kooperation mit der WFBB, Cluster Energietechnik und Cluster Optik und Photonik durchgeführt.


Hierzu wird zunächst Herr Klaus Henschke, Clustermanager, Cluster Energietechnik bei der WFBB in Brandenburg einen Überblick über Aktivitäten und Akteure geben.


Peter Krause (Prignitz MST) wird sodann einen Überblick über Herausforderungen und Lösungen bei der Sensorik geben.


Prof. Flege von der BTU wird die dortigen Forschungsarbeiten zu Sensoren für die Detektion von Wasserstoff vorstellen.


Wir wollen weiteren Akteuren die Möglichkeit geben, sich in diesem Rahmen vorzustellen und ihre Lösungen, Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.

Erste Zusagen sind eingegangen von

JP-ProteQ | Laser für die Wasserstoffanalytik

H2-Security | Wasserstoffdetektion zur Früherkennung von Brand- und Explosionsgefahren durch Leckagen in Wasserstofftanks und -leitungen im Bereich der "Mobilität mit Brennstoffzellen"

Weitere Unternehmen und Institute sind herzlich eingeladen aktiv, auch gern mit einem kurzen Pitch, teilzunehmen. Wollen Sie Ihre Aktivitäten vorstellen so melden Sie sich gern bis zum 16.4. bei Frank Lerch   oder bei Anne Techen.

 

« Zurück zur Übersicht

Logo OptecBB e.V.

Datum
20.04.2021    16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Stadt
online

Veranstaltungsort
online

Veranstalter
OptecBB e.V.
Rudower Chaussee 25

Telefon
+49 30 6392 1720

Fax
+49 30 6392 1729

E-Mail
optecbb(at)optecbb.de

Preis (zzgl. MwSt.)
Nicht-Mitglied: 0,00 €
Mitglieder: 0,00 €

Jetzt anmelden