Das Fraunhofer ISC entwickelt optische Technologien und Technologien zur Herstellung optischer Komponenten und konzentriert sich dabei auf die Synthese und Formulierung neuer optischer Materialien sowie deren Verarbeitung.

Arbeitsgebiete
•    Erforschung und  Entwicklung neuartiger optischer Materialien im Kundenauftrag, beispielsweise anorganisch-organische Hybridpolymere
•    Prozessentwicklung und Prozesskostenoptimierung
•    2D- und 3D-Strukturierung optischer Materialien vom mm-Bereich bis in den nm-Bereich

Leistungsangebot
•    Maßgeschneiderte Entwicklung von optischen Technologien (Materialien, Prozesse) im Kundenauftrag
•    Lizenzvergabe
•    Komponentenentwicklung
•    Auftragsstrukturierungen (3D)

Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte

•    Entwicklung optischer Materialien mit optimierten Brechzahlen, Transmissionsverhalten, thermo-optischen Koeffizienten, mechanischen Eigenschaften und Alterungsstabilitäten
•    Entwicklung optisch aktiver Materialien (elektrooptische Polymere, optische Verstärkermedien, plasmonischer Materialien ...)
•    Herstellung von optischen Strukturen (Sphären, Asphären, Freiformoptiken). Materialien und Strukturierungen zur Lichtleitung (Wellenleiter) und zum Lichtmanagement (Aus- und Einkopplung)

Spezielle Ausstattung
Reinraum inkl. Lithographiesysteme, UV-Replikation, 3D-Druck, Zwei-Photonen Polymerisation, Druckprozesse (Inkjet) sowie Rolle-zu Rolle-Verfahren

Partner im Technologiefeld

Optische Industrie, Materialhersteller, außeruniversitäre und universitäre Einrichtungen

Aktuelle Spitzentechnologien
Hochbrechende anorganisch-organische Hybridpolymere, Anlagen für Zwei-Photonen Polymerisation, Hochauflösende Material- und Strukturanalytik

Kontakt

Institutsleiter
Prof. Dr. Gerhard Sextl

Fraunhofer ISC
Neunerplatz 2
97082 Würzburg

Tel.: +49 931 4100 520
Fax: +49 931 4100 559

soenke.steenhusen(at)isc.fraunhofer.de
www.isc.fraunhofer.de

Download:

Nach oben